Aktuelles

E-world 2015

Schlagwörter: , ,

Kategorien: Aktuelles,Events

banner_eworld

Messe Essen
10. – 12. Februar 2015
Halle 4 / Stand 4-114


E-world_logo

Der Saarbrücker Mess- und Systemdienstleister co.met präsentiert sich zur e-world 2015 souverän mit einem neuen, innovativen Stand- und Partnerkonzept unter dem Motto co.metogether als einer der Top-Aussteller in der SmartEnergy-Halle 4 (Stand: 4-114). „Unser Messestand wird ein kommunikativer Marktplatz und Mittelpunkt des Messwesens sein“, verspricht co.met-Marketing-Leiter Sascha Schlosser. „Hier kommt in einem großen Netzwerk alles zusammen: klassisches und smartes Metering, Produkte und Lösungen, Hersteller und Dienstleister, Kunden, Interessenten und Partner.“

Der bundesweit führende, unabhängige Metering-Dienstleister tritt erstmals gemeinsam mit ausgewählten System-Partnern aufs Messeparkett und bleibt in Richtung Messsystem-Rollout bewusst gelassen. Grund dafür ist ein seit über 13 Jahren bei co.met kollektiv gelebter wie pragmatischer Ansatz: „Wir machen Messdienstleistung – effizient und bodenständig, aber stets mit dem Blick für Innovation und Fortschritt. Somit ist co.met heute schon ‚smart‘, indem wir auf Augenhöhe unseren Stadtwerke-Partnern jeden Tag dazu verhelfen, das Leben im immer komplexer werdenden Messwesen merklich zu erleichtern“, erklärt EURES-Ing. Peter Backes, Gründungsgeschäftsführer der co.met GmbH. „Das haben wir gestern getan, das tun wir heute, und das werden wir auch morgen noch tun – unabhängig davon, wann der verpflichtende Rollout in Deutschland beginnt. Darauf haben wir uns eingestellt und sind gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern bestens vorbereitet.“

In der alten und neuen Messwelt fest im Markt verankert

Ein Alleinstellungsmerkmal der co.met GmbH ist, dass sie sowohl in der alten als auch in der neuen Messwelt eine fest im Markt verankerte Größe ist: Einerseits stellt sie seit 13 Jahren ihre Kompetenz im klassischen Messwesen für aktuell rund 350 Kunden in ganz Deutschland unter Beweis. Die Standardprodukte co.read (Selbstablesung), co.mobile (Workforce-Management) und co.line (RLM-Zählerfernauslesung) zählen zu den führenden Lösungen ihrer Art. Andererseits verfügen die saarländischen Metering-Experten dank der ganzheitlichen SaaS-Anwendungs- und Kooperationsplattform Smart Energy Network (SEN) schon heute über ein funktionierendes und ausgereiftes Gesamtkonzept für den Rollout und Betrieb intelligenter Messsysteme. Dabei bietet SEN die bundesweit erste und bislang einzigartige Software- und Systemlandschaft als Cloud-Lösung, bei der alle smarten Funktionselemente voll integriert dem EVU-Anwender als Software as a Service (SaaS) zur Verfügung stehen (GWA- und EMT-Modul, PKI-Service, Gerätemanagement, Marktkommunikation, Workforce Management, Portale etc.). Die Basis-Software zur GWA- und EMT-Funktionalität stammt vom Kölner Softwarehaus Next Level Integration und wurde im BSI-zertifizierten Rechenzentrum bei co.met in Saarbrücken erstmals vollständig gehostet und getestet. In etlichen Pilotprojekten bei Kunden wurden Systeme von Technologiepartnern installiert, integriert, Prozesse getestet und dabei viele wertvolle praktische Erfahrungen gesammelt.


Ihr Weg zu co.met:

„Smart Energy“ Halle 4 / Stand 4-114

Unbenannt-1

Smart Nation co.metogether Standparty:

Dienstag, 10. Februar ab 18:00 Uhr

stock-illustration-4040794-party-with-balloons


Ihre Eintrittskarte zur E-world

Benötigen Sie noch eine Eintrittskarte für die E-world? Schreiben Sie uns eine kurze E-mail an kontakt@co-met.info.


Folgende Partner und Unteraussteller finden Sie an unserem „co.metogether“ Messestand: